Tom Fountain

Tom Fountain

Vice President, Intel Security Group
Strategy and Business Development

Tom Fountain ist Vice President für Strategie- und Geschäftsentwicklung in der Intel Security Group bei der Intel Corporation. Er ist für die Festlegung der Strategie der Gruppe, den Aufbau des Programms für Technologiepartner sowie die Leitung der Aktivitäten zum Aufbau strategischer Partnerschaften verantwortlich.

Fountain ist seit der Übernahme von McAfee Inc., die nun ein Geschäftsbereich der Intel Security Group ist, für Intel tätig. Vor seinem Wechsel zu McAfee im Jahr 2013 arbeitete er bei Juniper Networks, wo er die Position des Vice President und General Manager für den Geschäftsbereich Content und Medien bekleidete. Als General Manager betreute er die Bereiche Produktentwicklung, Produkt-Management, technisches Marketing sowie Support und leitete das Produkt-Marketing sowie den Vertrieb für das Content-Geschäft. Bevor er die Leitung eines der Juniper-Geschäftsbereiche für Netzwerk-Software übernahm, war Fountain als Vice President des Bereichs Unternehmensstrategie verantwortlich für die Aufstellung der strategischen Agenda des Unternehmens, die Leitung der Strategieplanungsprozesse sowie die Leitung der Wettbewerbsanalyse (Competitive Intelligence).

Früher arbeitete Fountain als Risikokapitalanleger bei Mayfield Fund mit Schwerpunkt auf Investitionen in die Infrastruktur und war Mitbegründer von Ingrian Networks, einem Unternehmen für Netzwerk- und Datenbanksicherheit (das später von SafeNet übernommen wurde). Er gründete eine Firma für die ausgelagerte Entwicklung von Software, der er auch als CEO vorstand, und war Dozent an den Fakultäten für Elektrotechnik und Informatik an der Stanford University.

Fountain verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Computersystemtechnik, einen Master-Abschluss in Elektrotechnik, einen zweiten Master-Abschluss in Informatik und einen MBA-Abschluss, die er alle an der Stanfort University erwarb.