Hewlett-Packard

Hewlett-Packard

Integration von Diensten und Technologien in McAfee-Sicherheit, damit Sie zukünftigen Bedrohungen einen Schritt voraus bleiben

Nächste Schritte:

Überblick

Durch geschicktes Handeln erzielen Sie höhere Gewinne. Und mithilfe der stark integrierten Sicherheitslösungen von HP und McAfee (unter Einsatz innovativer Intel-Technologien) können Sie Ihre Arbeiten noch sicherer gestalten. Unsere vertrauensvolle globale Partnerschaft vereinfacht die Sicherheit und spart Zeit, Aufwand und Kosten – von der Bereitstellung einer umfassenden, praktisch nutzbaren Übersicht über die größten Risiken für Ihr Unternehmen bis hin zur Unterstützung bei der Erfüllung von Branchen- und Behördenvorschriften.

In unseren leistungsfähigen Lösungen verbinden wir Hardware, Software sowie Services miteinander und helfen Ihnen auf diese Weise beim präventiven Umgang mit Risiken, der Einhaltung von Vorschriften und dem Schutz Ihrer kritischen Daten und Infrastruktur – unabhängig von Ihrem Standort auf der Welt. Wir setzen auf Zusammenarbeit und Investitionen, damit Sicherheitsmaßnahmen einfacher umzusetzen sowie zu verwalten und Sie flexibler bei der Entscheidung darüber sind, was, wann, wie, wo und mit wem eingesetzt wird.

Über Hewlett-Packard

Als weltweit größtes Technologieunternehmen vereinfacht HP für Privatanwender und Unternehmen die Nutzung von Technologie – mit einem Portfolio, das vom Druckbereich über Personal Computing bis hin zu Software, Services und IT-Infrastruktur reicht. HP Enterprise Security Services (ESS) bietet vollständige Informationssicherheits-Lösungen für den Schutz des hybriden Unternehmens. Marktführendes geistiges Eigentum wird für den Umgang mit dem Informationssicherheitsrisiko, die Bereitstellung verwertbarer Business Intelligence und die Integration Ihrer Sicherheitsabläufe eingesetzt. Dank des präventiven Ansatzes von HP ESS beim Schutz von Informationen werden Ihre Investitionen optimiert und die Sicherheitslage verbessert, sodass Sie bessere geschäftliche Ergebnisse erzielen können.

Globale Service-Lösungen

HP Endpoint Protection Services

Die HP Endpoint Protection Services beinhalten neben technischen Beratungsleistungen auch verwaltete Sicherheits-Services, die für alle Arten von Unternehmensendgeräten (z. B. Server, PCs, Laptops und mobile Endgeräte) konzipiert sind. Die Berater von HP Enterprise Security Services nutzen McAfee-Produkte für Endgeräteschutz, um ständigen, aktualisierten und leistungsstarken Schutz vor dem kompletten Spektrum an Bedrohungen bereitzustellen – von Zero-Day-Exploits bis hin zu Hacker-Angriffen. Als Kernkomponente des McAfee Security Connected-Frameworks bieten wir in Zusammenarbeit mit HP lückenlosen Schutz für alle Endgeräte, darunter auch neueste mobile Endgeräte und virtualisierte Umgebungen. Wir sorgen so für einen sicheren und nahtlosen Zugriff auf Geschäftsanwendungen und Unternehmensdaten.

Zu den wichtigsten Endgerätediensten, die auf McAfee aufbauen, zählen:

  • Virenschutz
  • Spyware-Schutz
  • Eindringungsschutz für Hosts
  • Personal Firewall
  • Schutz mobiler Geräte
  • Server-Absicherung

HP Data Loss Prevention Services

Die Experten von HP ESS wenden für die Entwicklung Ihres Programms zur sicheren Informationsverwaltung und Risikominimierung einen ganzheitlichen Ansatz an. In Zusammenarbeit mit McAfee helfen Ihnen die HP ESS-Berater bei der Kosteneinsparung und der Nutzung von aktuellen Innovationen im Bereich Datenschutz, um:

  • Das Unternehmensrisiko zu reduzieren
  • Die Einhaltung von Richtlinien nachzuweisen
  • Befugte und unbefugte Datenaktivitäten zu kontrollieren
  • Kritische Informationen zu finden, zu identifizieren und zu klassifizieren
  • Die unbefugte Datenweitergabe über Instant Messaging, USB-Laufwerke, per E-Mail usw. zu verhindern
  • Dateien, Ordner und Systeme zu verschlüsseln, um die Risikowahrscheinlichkeit zu senken
  • Durch Konsolidierung und Innovation Kosten zu senken

HP Threat and Vulnerability Management Services

HP Threat and Vulnerability Management Services können Schwachstellen lokalisieren und priorisieren. Auf diese Weise kann verhindert werden, dass Hacker oder verärgerte Insider Schwachstellen Ihres Unternehmens ausnutzen. Bei ihren bewährten Test- und Risikobewertungsmethoden stützen sich die HP-Experten für die Analyse von Anwendungen, Systemen, Datenbanken und Netzwerken auch auf McAfee Vulnerability Manager. Sie liefern Ihnen einen faktenbasierten Überblick über die tatsächlichen Sicherheitsrisiken und geben geeignete Empfehlungen.

HP Software Licensing and Management Solutions (SLMS)

HP Software Licensing and Management Solutions (SLMS) bieten ein umfassendes Lösungsportfolio, das Ihnen beim Erwerb und bei der Verwaltung von McAfee-Sicherheits-Software helfen soll. So werden sämtliche Aspekte Ihres Geschäftes einfach und effizient von einer einzigen Quelle gesichert.

Mithilfe von HP SLMS können Sie Sicherheit und Compliance im Handumdrehen und mit maximaler Kostenwirtschaftlichkeit implementieren. Finden Sie eine bessere Möglichkeit, die gesamte Software in Ihrem Unternehmen zu lizenzieren und zu verwalten.

  • McAfee Endpoint Security-Suites: Kontinuierlicher, leistungsfähiger Schutz vor allen Bedrohungen – von Rootkits bis hin zu Hackerangriffen – mit optionaler Zugangskontrolle und Überprüfung von Richtlinien.
  • McAfee Total Protection for Data: Eine umfassende Suite für Endgeräte- und Anwendungsdaten-Kontrollen.
  • McAfee Total Protection for Virtualization: Sichere virtuelle Desktops und Server, einschließlich virtueller Offline-Images, zum Schutz vor Malware und Angriffen.
  • McAfee Total Protection for Compliance: In integrierten Host- und netzwerkbasierten Scans wird jedes System mit oder ohne Agent auf das Vorhandensein von Patches und auf die Compliance mit Richtlinien bewertet.
  • McAfee Network Security Platform: Schützt Benutzer, Daten und Anwendungen durch eine erstklassige Lösungs-Suite, die in Verbindung mit globalen und lokalen Informationsquellen zu Sicherheitsbedrohungen steht und mit sicherheitsrelevanten Informationen und Lösungen von McAfee verknüpft ist.

HP Financial Services

HP Financial Services, die Tochtergesellschaft von Hewlett-Packard für Leasing-Dienste und Dienste für die Verwaltung des Lebenszyklus von Anlagegütern, bietet eine vollständige Palette von Lösungen für Finanzdienstleistungen.

Die Verwaltung der finanziellen Aspekte bei der Umwandlung Ihrer Infrastruktur ist ein wesentliches Element bei der Einschätzung des Projektwertes. Sie ist wahrscheinlich ausschlaggebend, ob die Entscheidung positiv oder negativ ausfällt. Durch einen effektiven Finanzierungsansatz kann das Unternehmen unter Umständen sowohl den Kapitalaufwand als auch die Betriebskosten senken und zugleich eine höhere Flexibilität bieten. Aufgrund von Kosteneinsparungen tragen sich manche Projekte möglicherweise selbst.

HP Financial Services bringt unvergleichliche Kompetenzen und Fähigkeiten für Initiativen der nächsten Generation mit, deren Ziel die Umwandlung von IT ist. Die Lösungen werden an die jeweiligen Anforderungen der einzelnen Kunden angepasst. Dies wiederum hilft den CIOs, ein fertiges Projekt pünktlich, budgetgerecht und mit der vereinbarten Funktionalität zu liefern.

Globale Technologie-Lösungen

HP Cloud Services

HP Cloud Services stellen Unternehmen und Organisationen jeder Größenordnung eine öffentliche Cloud-Infrastruktur zur Verfügung. Die offene, transparente HP-Architektur mit ihrem Herzstück, der OpenStack™-Technologie, stellt sicher, dass es nicht zu einer Anbieterbindung kommt. Außerdem verbessert sie die Entwicklerproduktivität, verfügt über benutzerfreundliche Tools für schnellere Codierungen, bietet Zugang zu einem umfangreichen Partner-Ökosystem und wird durch einen außergewöhnlichen Kunden-Support unterstützt. Das Ausgangsangebot von HP umfasst die bedarfsbasierte Nutzung von Rechnerinstanzen oder virtuellen Rechnern, skalierbare Online-Speicherkapazität und die schnellere Bereitstellung von Cache-Inhalten für Benutzer. Dank der kompletten Suite der öffentlichen Cloud-Services von HP können Web-Services der nächsten Generation auf globaler Basis entwickelt, betrieben und skaliert werden. Als Unterstützung steht eine große Auswahl an Analysen, Tools und Services zur Verfügung. Die Cloud von HP unterstützt Kunden mit einem differenzierten Hybrid-Delivery-Modell, das Interoperabilität und Portabilität zwischen öffentlichen, privaten und verwalteten Clouds bietet. Weitere Informationen finden Sie unter hpcloud.com. Die SaaS-Sicherheits-Software von McAfee liefert in der Cloud verwaltete Endgeräte-, E-Mail- und Web-Sicherheit für die Benutzer der HP Cloud Services.

HP Cloud Maps

HP Cloud Maps sind der schnellste Weg für die Erstellung eines neuen Anwendungsdienstes, bei dem wiederholbare, bewährte Implementierungen eingesetzt werden, um Risiken zu verringern und die Optimierung der Leistung sowie der Service Level sicherzustellen. Die in Cloud Maps enthaltenen Anwendungsvorlagen unterstützen Sie bei der Entwicklung neuer Cloud-Service-Angebote für HP CloudSystem und HP Cloud Service Automation. Cloud Maps sind:
  • Vorkonfektionierte Anwendungsvorlagen, in die das Know-how von HP und ISV aus mehreren Jahrzehnten eingeflossen ist
  • Kundenspezifische Anwendungsdienstkataloge, die für eine Implementierung auf Knopfdruck bereit stehen
  • Verfügbar für Anwendungen wie Oracle, Microsoft SharePoint und SAP NetWeaver mit über 200 verfügbaren Cloud Maps

Die McAfee-Produkte für Server- und Virtualisierungssicherheit wurden von HP im Rahmen des Cloud Maps-Programms anerkannt. Whitepaper zur technischen Implementierung finden Sie auf der HP Cloud Maps-Webseite.

McAfee Content Security Blade Server

McAfee Content Security Blade Server bietet großen Unternehmen und Organisationen einen hochleistungsfähigen, kosteneffizienten sowie sicheren E-Mail- und Web-Schutz in einer Lösung, die für den Kompletteinsatz in der HP BladeSystem-Infrastruktur konzipiert wurde.

McAfee Content Security Blade Server unterstützt Sie in folgenden Bereichen:

  • Blockierung von Viren und Malware-Bedrohungen, bevor sie in das Netzwerk gelangen oder sich auf Endgeräte auswirken
  • Schutz sensibler Daten, sodass diese das Unternehmen nicht verlassen
  • Einhaltung von Datenschutzbestimmungen für E-Mails