VMware

VMware

Verbesserte Endgerätesicherheit für virtuelle Umgebungen

Nächste Schritte:

Überblick

VMware ist der weltweit führende Anbieter von Virtualisierungslösungen vom Desktop bis zum Rechenzentrum und führt Cloud Computing in Unternehmen jeder Größenordnung ein. Kunden reduzieren mit VMware ihre Investitions- und Betriebskosten, stellen ihren unterbrechungsfreien Geschäftsbetrieb sicher, verstärken ihre Schutzmaßnahmen und agieren umweltbewusster.

Mit VMware VMsafe erlangen Kunden Zugang zu einem umfangreichen Spektrum an Sicherheitslösungen von Drittanbietern für virtuelle Umgebungen. VMware ist der erste und einzige Virtualisierungsanbieter, der das offene und komplett in die Virtualisierungsplattform integrierte Sicherheits-Framework einführt.

Das Kundenproblem der Endgerätesicherheit in virtuellen Umgebungen können McAfee und VMware durch die Verstärkung der Schutzspezialisierung in diesem Bereich gemeinsam lösen. Das Wertangebot für den Kunden bezieht sich auf drei Bereiche:

  • Mehr Sicherheit
  • Bessere Leistung
  • Niedrigere Gesamtbetriebskosten

Die Virtualisierung wird zu einem Massentrend, da immer mehr Unternehmen ihre Rechenzentren konsolidieren. Die neuen virtuellen Umgebungen sorgen dafür, dass Kunden völlig neue Maßnahmen ergreifen müssen, wenn sie die neuartigen Sicherheitsbedrohungen bekämpfen und die neuen Compliance-Herausforderungen bewältigen möchten. VMware arbeitet zur Umsetzung dieses strategischen Wechsels mit McAfee und anderen strategischen Sicherheitspartnern zusammen.

VMware besitzt bereits die Virtualisierungsplattform mit dem höchsten Kundenvertrauen – vSphere – für die Ausführung von Anwendungen. Jetzt legt das Unternehmen die Messlatte für Sicherheitsmerkmale auf ein Niveau, das von physischen Systemen einfach nicht erreicht werden kann. Die VMsafe-APIs ermöglichen Sicherheitsanbietern die Entwicklung erweiterter Sicherheitsprodukte, die neuartige Malware abwehren können. Die Technologie von VMsafe lässt sich in den VMware-Hypervisor integrieren und bietet die notwendige Transparenz für den Schutz vor Bedrohungen und Angriffen wie Viren, Trojanern und Keyloggern. Dadurch wird verhindert, dass diese Gefahren eine virtuelle Maschine überhaupt erst erreicht. Die VMsafe-Technologie liefert einen Einblick in Speicher, CPU, Festplatte und I/O-Systeme der virtuellen Maschine und überwacht die Ausführung des Systems durchgängig.

Sicherheitsprodukte von McAfee, die auf der VMsafe-Technologie aufbauen, können Malware-Programme stoppen, bevor sie ein System schädigen oder Daten stehlen. Zu den abgewehrten Gefahren zählen neueste Rootkits, Trojaner und Viren, die auf physischen Computern nicht erkennbar sind.

Über VMware

VMware liefert Lösungen für die Virtualisierung von Geschäftsinfrastrukturen, die IT-Organisationen die Unterstützung von Unternehmen jeder Größenordnung ermöglichen. Mit der branchenführenden Virtualisierungsplattform VMware vSphere können Kunden Investitions- und Betriebsausgaben senken, die Handlungsfähigkeit verbessern, unterbrechungsfreien Geschäftsbetrieb gewährleisten, Schutzmaßnahmen verstärken und umweltbewusst agieren. Mit Umsätzen von 2,9 Milliarden US-Dollar im Jahr 2010, über 150.000 Kunden und 22.000 Partnern ist VMware der Marktführer für Virtualisierung, die bei den CIOs konstant höchste Priorität genießt. VMware hat seinen Hauptsitz im Silicon Valley und verfügt weltweit über Niederlassungen.