Anbieter-Portal

Anbieterethik

McAfee erwartet von allen seinen Mitarbeitern und Anbietern, dass sie die Verhaltensgrundsätze sowie die ethischen Erwartungen von McAfee unabhängig von lokalen Geschäftspraktiken oder sozialen Gepflogenheiten erfüllen. Auf unserer Webseite zu den ethischen Erwartungen an Anbieter können Sie einen Brief von McAfee lesen, der Anbieter an diese Erwartungen erinnert. Sie haben dort auch Zugriff auf Schulungen und andere nützliche Informationen.

Programm für Lieferantenvielfalt

Das McAfee-Programm für Lieferantenvielfalt soll die Zusammenarbeit mit Unternehmen fördern, die von Minderheiten, Frauen und Kriegsversehrten geführt werden. Dabei sollen beim Waren- sowie Dienstbezug erstklassige Lieferkettenverfahren eingehalten werden.

McAfee-Verkaufsbedingungen

Bitten lesen Sie sich die McAfee-Verkaufsbedingungen durch.

Sicherheitsanforderungen an Anbieter

McAfee erwartet von Anbietern, dass sie die Sicherheitsrichtlinie sowie die empfohlenen Vorgehensweisen von McAfee einhalten. Anbieter müssen je nach Art der von McAfee bereitgestellten Informationen die hier genannten Mindestsicherheitsstandards einhalten. Anbieter und Auftragnehmer müssen alle Kontrollen implementieren, die in den folgenden Dokumenten definiert sind:

Globale Richtlinie zu externen Mitarbeitern

Zur effizienten Geschäftsausübung arbeitet McAfee mit Anbietern zusammen, deren Mitarbeiter Dienstleistungen an McAfee-Standorten durchführen oder die Infrastruktur und IT-Systeme von McAfee nutzen, um Dienstleistungen für McAfee zu erbringen. McAfee ergreift sinnvolle Maßnahmen, um eine Unterscheidung zwischen den eigenen Angestellten sowie externen Arbeitskräften (d. h. Mitarbeitern und Ressourcen von Subunternehmern) der McAfee-Anbieter zu wahren. Alle McAfee-Anbieter müssen bezüglich solcher Mitarbeiter die von McAfee herausgegebene Globale Richtlinie zu externen Mitarbeitern einhalten.