Intel Security
open

Überblick

DLP Endpoint 9.4-Richtlinienverwaltung

Video ansehen

Ausbau der Datensicherheit

McAfee Data Loss Prevention (DLP) Endpoint 10.0 schützt geistiges Eigentum und sorgt für Compliance, indem vertrauliche Informationen wie PCI-, PII- und PHI-Daten überall geschützt werden – vor Ort, in der Cloud oder auf Endgeräten. Darüber hinaus unterstützt Sie die Lösung durch Überwachung und Kontrolle der tagtäglichen risikobehafteten Endbenutzeraktionen. Dazu gehören z. B. die Nutzung von E-Mails, Veröffentlichungen im Internet, die Anfertigung von Ausdrucken und Zwischenspeicherung von Informationen, die Erstellung von Screenshots, die Gerätesteuerung sowie Uploads in die Cloud.

Datenblatt herunterladen

Einzigartiger Datenschutz

Datenschutz mit hochentwickelten DLP-Funktionen für Endgeräte

Mithilfe von Fingerprinting, Klassifizierung und Dateikennzeichnung können Sie sensible, unstrukturierte Daten wie geistiges Eigentum und Geschäftsgeheimnisse absichern.

Echtzeitschutz vor Exfiltration

Dank Einbindung in McAfee Threat Intelligence Exchange und Data Exchange Layer (DXL) erhalten Sie eine bessere Übersicht und können den Schutz der Endgeräte vor Datenkompromittierungen in Echtzeit überwachen.

Zentrale Verwaltung der Datensicherheit auf Endgeräten

Mittels McAfee ePolicy Orchestrator wird die Verwaltung von Richtlinien und Zwischenfällen optimiert.

Durchsetzung von Compliance-Vorschriften

Durch die Kontrolle der tagtäglichen Endbenutzeraktionen wie Nutzung von E-Mails, Veröffentlichungen in der Cloud sowie Downloads auf Wechselmediengeräte wird die Einhaltung von Datenschutzvorschriften gewährleistet.

Information der Endbenutzer über Datensicherheitsverfahren

Echtzeitrückmeldungen über informative Pop-Up-Anzeigen stärken die Sicherheitswahrnehmung und -kultur im Unternehmen.

Datenschutz für Office 365

Kurzvorstellung lesen

Erfolgsgeschichten von Kunden

Branche: Energiesektor/Öl- und Gassektor

Anwenderberichte


Finanzdienstleister

Gesundheitswesen

Ressourcen

Systemanforderungen

Die folgenden Angaben sind die Mindestanforderungen an die Systeme. Die tatsächlichen Anforderungen können je nach Art der Umgebung abweichen.

McAfee ePolicy Orchestrator (ePO) Server

  • Supported McAfee versions
    • McAfee ePO 4.6.9 and 5.1.1
    • McAfee Agent for Windows 4.8 Patch 2 and 5.0
    • McAfee Agent for Mac 4.6 Patch 3, 4.8 Patch 2, and 5.0
  • Operating systems
    • Windows Server 2012 and 2012 R2 or later, 64-bit
    • Windows Server 2008 R2 and 2008 SP2 or later, 32-bit and 64-bit

Desktop & Laptop Endpoints

  • Operating systems
    • Windows 8 and 8.1 or later Enterprise and Professional, 32-bit and 64-bit
    • Windows 7 SP1 or later Enterprise and Business editions, 32-bit and 64-bit
    • OS X Yosemite
    • OS X Mavericks
    • OS X Mountain Lion
  • Virtual environments
    • Citrix XenApp 6.0 or later
    • Citrix XenDesktop 5.5 or later
    • VMware View 4.6 or later
  • Hardware requirements
    • CPU: Intel Pentium III 1 GHz or faster
    • RAM: 1 GB, 2GB (recommended)
    • Disk space: 200 MB
  • Browsers
    • Google Chrome 31 or later
    • Microsoft Internet Explorer 8 or later
    • Mozilla Firefox 34 or later

Benötigen Sie weitere technische Ressourcen? Besuchen Sie das McAfee Expert Center.