Intel Security
open

Überblick

McAfee ePolicy Orchestrator im Detail

Video ansehen

Eine zentrale Konsole für alle Sicherheitsverwaltungsaufgaben

McAfee ePolicy Orchestrator (McAfee ePO) ist die branchenweit fortschrittlichste, erweiterbarste und skalierbarste Software für zentrale Sicherheitsverwaltung.

  • Drag & Drop-Dashboards, die Sicherheitsinformationen übergreifend für Endgeräte, Daten, mobile Geräte und Netzwerke bereitstellen, ermöglichen die vereinheitlichte Darstellung Ihres Sicherheitsstatus.
  • Optimierte Workflows sorgen für Effizienzsteigerungen und eine Vereinfachung des Sicherheitsbetriebs.
  • Flexible Verwaltungsoptionen ermöglichen Ihnen die Wahl zwischen einer traditionellen Vor-Ort-Installation und Cloud-basierter Verwaltung von McAfee ePO.
  • Dank unserer erweiterbaren Architektur können Sie Ihre bestehende IT-Infrastruktur mit Drittanbieterlösungen über eine zentrale Sicherheitsverwaltungskonsole nutzen.
Datenblatt herunterladen Kostenlose Testversion

Schnelle Bereitstellung für maximale Effizienz

Schnelle und einfache Ausbringung

Stellen Sie sicher, dass breit angelegte Lösungen für Sicherheit und Risikoverwaltung zusammenwirken, um Sicherheitslücken und die Komplexität zu verringern. Da nur ein Agent bereitgestellt werden muss und die Richtliniendurchsetzung an Ihre Anforderungen angepasst werden kann, lässt sich der Schutz für Ihre Umgebung sehr schnell umsetzen.

Höhere Effizienz

Optimieren Sie Sicherheits- und Compliance-Abläufe mit Automatisierungen und einer personalisierten Arbeitsumgebung. Die Sicherheitsverwaltungsarchitektur von McAfee ePO ist für Unternehmen jeder Größe skalierbar, wodurch die Anzahl der erforderlichen Server erheblich sinkt.

Zukunftssichere Gestaltung Ihrer Sicherheitsinfrastruktur

Schützen Sie Ihr Unternehmen vor aktuellen und zukünftigen Gefahren. Mit Echtzeit-Bedrohungsinformationen von McAfee Labs wird Ihre Infrastruktur proaktiv geschützt. Dank der offenen Plattform können Sicherheitsinnovationen schnell eingeführt werden, sobald neue Bedrohungsarten auftreten.

Umfrage von SANS zu Sicherheitsanalysen und Bedrohungsdaten

Bericht lesen

Ressourcen

Systemanforderungen

Die folgenden Angaben sind die Mindestanforderungen an die Systeme. Wo zutreffend, stehen empfohlene Anforderungen in Klammern. Die tatsächlichen Anforderungen können je nach Art der Umgebung abweichen.

Platform Support

  • Server O/S: 64-bit
    • Windows Sever 2012 Release 2 (R2)
    • Windows Server 2012
    • Windows Server 2008 with Service Pack 2 (SP2) Standard, Enterprise, or Datacenter
    • Windows Server 2008 R2 Standard, Enterprise, or Datacenter
    • Windows Server 2008 for Small Business Premium
    • Windows Storage Server 2003
    • Windows Server 2003 with SP2 Standard, Enterprise, or Datacenter
    • Windows Server 2003
  • Browser
    • Google Chrome
    • Firefox
    • Internet Explorer 7 and later
  • Network Support
    • IPv4
    • IPv6
  • Virtual server
    • VMware ESX/ESXi 5.x and later
    • VMware ESX/ESXi 4.x
    • VMware ESX 3.5.x Update 4
    • Citrix XenServer 6.0
    • Citrix XenServer 5.5 Update 2
    • Windows Server 2012 Hyper-V
    • Windows Server 2008 R2 Hyper-V
    • Windows Server 2008 Hyper-V
  • Database (32-bit and 64-bit)
    • SQL Server 2012 Express
    • SQL Server 2012
    • SQL Server 2008 with SP1/SP2/R2 Standard, Enterprise, Workgroup, Express
    • SQL Server 2005 with SP3 Standard, Enterprise, Workgroup, Express

Additional Requirements

  • 1.5 GB free disk space (2 GB recommended)
  • 1 GB RAM (2-4 GB recommended)
  • Intel Premium 4 Processor or later, 1.3 GHz or faster
  • Monitor: 1024x768, 256 color, VGA
  • NIC: 100 MB or higher
  • File System: NTFS recommended
  • Dedicated server recommended if managing more than 250 systems
  • IP Address: McAfee recommends using a static IP address


Benötigen Sie weitere technische Ressourcen? Besuchen Sie das McAfee Expert Center.