McAfee Security for Microsoft SharePoint

McAfee Security for Microsoft SharePoint

Schützen Sie Ihre Werte: Tiefgreifende Sicherheit für Ihre SharePoint-Ressourcen

Nächste Schritte:

Überblick

McAfee Security for Microsoft SharePoint (MSMS) stellt sicher, dass die SharePoint-Ausbringung Ihres Unternehmens keine Malware verbreitet, keine anstößigen Inhalte speichert und keinen Datenverlust verursacht. Microsoft SharePoint, ein weit verbreitetes Tool zum Austauschen und Speichern von Informationen und Inhalten, blockiert keine Malware und keine anstößige Inhalte – ein Risiko für Unternehmen, die nicht gewährleisten können, dass SharePoint-Anwender den neuesten Schutz vor Malware zur Verfügung haben. MSMS liefert branchenweit führenden Schutz, der verhindert, dass der Server ungewollt zum Sicherheitsrisiko wird.

Spezialisierte SharePoint-Sicherheit: MSMS fügt eine wichtige Schicht von Virenschutz und Inhaltsfilterung hinzu, um sicherzustellen, dass Sie alle geschäftlichen Vorteile von SharePoint ohne die damit einhergehenden Sicherheitsrisiken erhalten.

Vereinfachte Ausbringung und Verwaltung: MSMS koppelt sich über die empfohlene Sicherheitsarchitektur an SharePoint an: das SharePoint VirusScan-API und das SharePoint Object-Modell. Bringen Sie MSMS auf allen SharePoint Front-End-Web-Servern in Ihrer SharePoint-Serverfarm aus, bringen Sie MSMS am SharePoint Server individuell aus, und verwalten Sie es, und bringen Sie MSMS zentral über die Plattform McAfee ePolicy Orchestrator (ePO) aus, und verwalten Sie es dort. MSMS arbeitet mit SharePoint 2003, 2007 und 2010 zusammen, sodass Sie auch in unterschiedlichen Umgebungen anhaltenden Schutz genießen.

Integration in branchenführende Technologie zum Schutz vor Malware: Die McAfee Artemis-Technologie ist der erste stets aktive Echtzeit-Schutz, der Unternehmen und Privatanwender vor Bedrohungen schützt, wenn sie zuschlagen. Seine Global Threat Intelligence blockiert Malware, stoppt Datendiebstahl und verhindert Schäden an Ihren Systemen, noch ehe aktuelle Virensignaturen zur Verfügung stehen. Ohne Zusatzkosten verkleinert es damit die Schutzlücke, verringert False-Positives und stärkt den Endgeräteschutz.

Weitere Informationen

Datenblatt jetzt herunterladen

Funktionen und Vorteile

Erkennen und beseitigen Sie Malware mit einer konkurrenzlosen Lösung

Verhindern Sie, dass Malware über SharePoint übertragen wird. Blockieren Sie Viren, Würmer, Trojaner und andere potenziell unerwünschte Programme. Stoppen Sie Datendiebstahl, und verhindern Sie Schäden an Ihren Systemen, ehe aktuelle Virensignaturen verfügbar sind.

Stellen Sie sicher, dass nur zulässige Geschäftsressourcen in SharePoint gespeichert werden

Verhindern Sie mit voreingestellten Regeln, dass nicht autorisierte oder unangebrachte Dokumente auf Ihrem SharePoint-Server gespeichert werden. Melden Sie Einzelheiten von Dokumenten, die sensible oder anstößige Informationen enthalten.

Senken Sie Verwaltungskosten, und steigern Sie die Effizienz

Vereinfachen Sie das Sicherheits-Management. Zentrale und lokale Berichte über die McAfee ePolicy Orchestrator (ePO)-Plattform bringen Transparenz über Infektionen und die Verletzung von Inhaltsrichtlinien.

Nutzen Sie umfassende On-Access- und geplante Scans

Sorgen Sie beim Zugriff auf Inhalte für Echtzeit-Schutz, und planen Sie gründliche Scans aller Daten mithilfe der neuesten Signaturen von Malware und für Inhaltsfilterung ein. Beschränken Sie volle Ablage-Scans auf die Zeit geplanter Wartungsfenster, oder wählen Sie ein oder mehrere Scan-Ziele, darunter Web-Anwendungen, Websites, Ordner und bestimmte Dateitypen. Verringern Sie den Aufwand, indem Sie nur neue Dateien scannen lassen.

Inhalts-Scans sowie Maßnahmen zum Schutz vor Datenverlusten

Nutzen Sie vorgefertigte Wörterbücher, die unternehmens- und landesspezifische Compliance-Regeln abdecken, oder passen Sie Inhaltsfilter an, sodass sensible Daten Ihr Unternehmen nicht unautorisiert verlassen können. Erstellen Sie Regeln auf globaler Basis gegebenenfalls mit Ausnahmen für einzelne Personen oder Abteilungen. Erledigen Sie die Verwaltung über die integrierte HTML-Schnittstelle oder die McAfee ePO-Plattform (ePolicy Orchestrator).

Definieren Sie ausgefeilte Richtlinien

Aktivieren Sie voreingestellte Regeln, um die Verbreitung unangemessener Inhalte zu verhindern, oder stimmen Sie die Richtlinien für höchste Flexibilität mit ausgefeilten, individuellen Regelsätzen ab.

Verbessern Sie die Quarantäne-Verwaltung

Speichern Sie isolierte Dokumente lokal, und durchsuchen Sie die Datenbank nach Infektionsname, Dateiname und anderen Parametern.

Zentralisieren Sie die Berichterstellung

Verschaffen Sie sich mit der ePO-Plattform Übersicht über Infektionen und Verletzungen von Inhaltsrichtlinien. Umfassende, detaillierte grafische Berichte stellen sicher, dass alle SharePoint-Server mit den neuesten Virendefinitionsdateien geschützt sind.

Systemanforderungen

Die folgenden Angaben sind die Mindestanforderungen an die Systeme. Wo zutreffend, stehen empfohlene Anforderungen in Klammern. Die tatsächlichen Anforderungen können je nach Art der Umgebung abweichen.

Microsoft SharePoint Server 2013/Microsoft SharePoint Foundation 2013

  • Microsoft Windows Server 2008 oder Server 2008 R2 (64 Bit)
  • Internet Information Services (IIS) 7.0 oder höher
  • Microsoft Internet Explorer 8.0 oder höher

Microsoft SharePoint Server 2010/Microsoft SharePoint Foundation 2010

  • Microsoft Windows Server 2008 oder Server 2008 R2 (64 Bit)
  • Internet Information Services (IIS) 7.0 oder höher
  • Microsoft Internet Explorer 8.0 oder höher

Microsoft Office SharePoint Server 2007, 2007 Service Pack 1 (SP1), 2007 SP2/
Microsoft Windows SharePoint Services 3.0, 3.0 SP1, 3.0 SP2

  • Microsoft Windows Server 2003 oder 2008 (32 Bit und 64 Bit)
  • Internet Information Services (IIS) 6.0 oder höher
  • Microsoft Internet Explorer 7.0 oder höher

Server-Betriebssysteme

  • Microsoft Windows Server 2012 (64 Bit)
  • Microsoft Windows 2008 Server, neuestes verfügbares Service Pack (32 Bit und 64 Bit)
  • Microsoft Windows 2008 Server R2 (64 Bit)
  • Microsoft Windows 2003 Server mit SP2 (32 Bit und 64 Bit)

Systemanforderungen

  • Prozessor: 2,5-GHz Prozessor (x86) oder höher, Doppelprozessor auf der Basis der Intel x64-Architektur mit 3 GHz oder schneller, der die Intel Extended Memory 64-Bit-Technologie (Intel EM64T) unterstützt
  • Arbeitsspeicher: 2 GB (4 GB empfohlen)
  • Freie Festplattenkapazität: 500 MB

Anwenderberichte von Kunden

Ellis Hospital (English)

Ellis Hospital simplifies security risk management with McAfee.

Kernpunkte
  • Saved time managing security and complying with HIPAA and internal security policies
  • Simplified security administration with a single, easy-to-use management console
  • Minimized complexity by reducing the number of security vendors
  • Increased productivity by blocking 5,000 incoming spam and phishing emails daily

Ressourcen

Datenblätter

McAfee Security for Microsoft SharePoint

Eine technische Zusammenfassung zum oben genannten McAfee-Produkt finden Sie im entsprechenden Datenblatt.

Whitepaper

Microsoft SharePoint Server Data Security (English)

This paper discusses security challenges for the data stored in Microsoft SharePoint Servers and how it can be protected.