Data Loss Prevention Program Development

Schützen Sie sensible Unternehmensdaten.

Nächste Schritte:

Übersicht

Unter Data Loss Prevention (DLP, Verhindern von Datenverlusten) wird der Prozess und die Methodik verstanden, nicht autorisierte Übertragungen oder Enthüllungen sensibler Daten zu entdecken und zu verhindern. Im Zentrum von DLP steht eine Kombination aus Mitarbeitern, Prozessen und Technologien. All diese Elemente greifen ineinander und stellen so sicher, dass die Daten in der beabsichtigten Weise verwendet werden.

Die Implementierung eines umfassenden DLP-Programms ist unabdingbar, um das Risiko der Offenlegung sensibler Daten zu senken. Kein Unternehmen kann sich negative Auswirkungen leisten, die aus Datenverlusten oder aus Strafen aufgrund von Gesetzesverstößen resultieren. In den Geschäftsumgebungen von heute stellt das erhöhte Datenvolumen eine der größten Herausforderungen für die effiziente Verwaltung neuer oder vorhandener Daten dar. Trotzdem ist dies ein Problem, dem sich alle Unternehmen stellen müssen.

Wichtige Vorteile

  • Verhindern Sie Datenverluste
    Verhindern Sie versehentlichen oder böswilligen Datenverlust durch Firmenangehörige oder Hacker, auch wenn die Daten getarnt sind.
  • Senken Sie Kosten
    Senken Sie die Kosten bei der Untersuchung einer Datenkompromittierung sowie die Ausgaben, die bei der Wiederherstellung des guten Rufs Ihres Unternehmens auflaufen.
  • Ermöglichen Sie eine frühe Risikoentdeckung und -senkung
    Ermitteln Sie Datenverluste, und stellen Sie sicher, dass sich die Daten am richtigen Platz befinden.
  • Erhöhen Sie das Vertrauen in die Sicherheit
    Geben Sie führenden Mitarbeiter die Sicherheit, dass geeignete Schutzmaßnahmen vorhanden sind, sodass diese ihre Aufmerksamkeit auf andere wichtige Unternehmensangelegenheiten richten können.

Methode

Auch wenn Ihnen einige der DLP-Prozesse und -Verfahren gegenüber vorhandenen Schutzmaßnahmen überflüssig erscheinen mögen, kann die Erstellung eines separaten Programms tatsächlich vorhandene Sicherheitskontrollen stärken und neue Methoden für die Aufdeckung von Datenverlusten erwirken. Als Bestandteil der Foundstone-Lösung führen Berater eine Bewertung durch, bei der sie sich auf folgende acht Elemente konzentrieren:

  • Datensteuerung
  • Risikobewertung
  • Anforderung des Gesetzgebers und des Datenschutzes
  • Datenklassifizierung
  • Richtlinien, Normen und Verfahren
  • Datenerkennung
  • Abhilfeprozesse
  • Schulungen und Bewusstsein