Ultimate Hacking: Windows Security

Lernen Sie, wie Sie Windows-Bedrohungen mit effektiven Gegenmaßnahmen abwehren

Nächste Schritte:

Übersicht

Nächste Kurstermine und Veranstaltungsorte: Siehe Plan

Kursart: Präsenzkurs

Der Einsatz wirkungsvoller Sicherheitstechniken zur Abwehr von Bedrohungen für Windows, dem gängigsten Netzwerkbetriebssystem weltweit, ist für Unternehmen ein Muss. Als Sicherheitsexperte lernen Sie, wie ein Hacker Architekturschwachstellen analysiert und wie Sie effektive Gegenmaßnahmen einsetzen können.

Der Windows-Sicherheitskurs "Ultimate Hacking: Windows Security" von Foundstone nutzt die aktuellsten kommerziellen Programme sowie Freeware, um Sicherheitsverstöße und die Reaktionen darauf zu simulieren. Dies ermöglicht es Ihnen, diese Tools und Techniken in Ihr Netzwerksicherheitsportfolio aufzunehmen.

Kursinhalte

Dieser Kurs bietet eine umfassende Gegenüberstellung der klassischen Windows-Angriffe, die auf Windows 2000- und Windows 2003-Netzwerke abzielen. Im Rahmen des Kurses werden Sie die einzigartige Foundstone-Praxismethode und eine innovative Technik für paralleles Lernen anwenden und alle Demonstrationen, Praxisübungen und Techniken für Angriffe auf Windows 2000- und Windows 2003-Server parallel ausführen. Als Angriffsplattform wird Windows XP genutzt.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Microsoft das Problem der "Null Session Enumeration" in Windows 2003 gelöst hat und wie es genau aussieht? Werden mit Kennwort-Crackern wie L0phtcrack und John the Ripper noch immer Windows 2003-Kennwörter geknackt? Lassen sich Anmeldeinformationen zwischen XP Professional- und Windows 2003-Servern ausspähen, sogar mit Kerberos? Wie funktioniert die Internet Connection Firewall, und welche Grenzen hat sie? Die Antworten auf diese und viele andere Fragen zu Windows 2000 und Windows 2003 erhalten Sie in einem praxisnahen Umfeld von Foundstone-Experten.

Gründe für das Kursangebot

Da Windows verstärkt in Rechnerarchitekturen von Unternehmen eingesetzt wird, weisen diese Netzwerk-Betriebssysteme ganz eigene Sicherheitsprobleme und Schwachstellen auf. Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern die Grundlagenkenntnisse und bietet ihnen Praxiserfahrung rund um den Schutz dieser Systeme in ihren Unternehmen.

Qualifizierte Kursleiter

Das Management-Team und das Schulungspersonal von Foundstone sind für die Präsentation der Kursinhalte in einzigartiger Weise qualifiziert, haben sie doch bereits eine Vielzahl von Sicherheitsanalysen für Fortune-500-Unternehmen durchgeführt. Die fachkundigen Kursleiter bringen einen bemerkenswerten beruflichen Hintergrund mit. Dazu zählt Erfahrung bei Big Five-Beraterunternehmen, Regierungsbehörden, dem U.S. Air Force Information Warfare Center und an der Wall Street. Mitglieder des Kursleiterteams sind Verfasser des Bestsellers "Hacking Exposed: Network Security Secrets & Solutions" (Das Anti-Hacker-Buch: Sicherheit und Lösungen bei Netzwerken) und einer wöchentlichen Kolumne im InfoWorld-Magazin. Sie werden zudem bei Branchenkonferenzen wie Interop, USENIX, RSA und den Black Hat Briefings für Vorträge engagiert.

Zielgruppe des Kurses

Dieser Kurs wurde für System- und Netzwerkadministratoren, Sicherheitspersonal, Auditoren und Berater konzipiert, die sich mit der Sicherheit unter Windows befassen. Um das volle Potenzial dieses Kurs ausschöpfen zu können, sind grundlegende Windows 2000-Kenntnisse erforderlich.

Weiterbildungspunkte

Für diesen Kurs können bis zu 24 Stunden in Form von Weiterbildungspunkten (CPE) für die CISSP/SSCP-Zertifizierungen (Certified Information Systems Security Professional/Systems Security Certified Practitioner) und 21 Stunden in Form von Weiterbildungspunkten für Inhaber der CISA/CISM-Zertifizierungen (Certified Information Systems Auditor/Certified Information Security Manager) angerechnet werden.