Intel Security

Steve Grobman

Steve Grobman

Intel Fellow, Intel Security Group
Chief Technology Officer

Steve Grobman ist Chief Technology Officer (CTO) für Intel Security bei der Intel Corporation. In dieser Position legt er die technische Strategie und Richtung bei der Entwicklung von Technologien fest, mit denen intelligente, verknüpfte IT-Geräte und -Infrastrukturen weltweit geschützt werden. Er fördert die Innovationen bei Intel Security und leitet tausende technische Ressourcen, um belastbare und hochentwickelte Cyber-Sicherheitslösungen zum Schutz von Unternehmens- und Verbraucherressourcen bereitzustellen. Zudem ist er in der Branche und den Medien als vertrauenswürdiger Berater bei Themen wie Cyber-Sicherheit und sich verändernden Bedrohungen anerkannt.

Steve Grobman kam 1994 zu Intel und hat bereits seit mehr als 20 Jahren Führungspositionen im Bereich Cyber-Sicherheit inne. Dabei reichten seine Aufgaben vom Schutz der Intel-eigenen Ressourcen als IT-Sicherheitsarchitekt bis hin zur Integration einer neuen Sicherheitsarchitektur in Hard- und Software als Chief Architect für die vPro-Plattform von Intel. Nach der Übernahme von McAfee im Jahr 2012 wechselte Steve Grobman in die Position des CTO, um neue Forschungs- und Innovationsfähigkeiten für den Unternehmensbereich zu fördern. Er wurde 2014 zum CTO des gesamten Unternehmens ernannt.

Er hat zahlreiche Artikel und Bücher zu technischen Themen veröffentlicht. Darüber hinaus hält er 24 US-amerikanische und internationale Patente in den Bereichen Sicherheit, Software sowie Computerarchitektur und hat ca. 20 weitere Patente angemeldet.

Steve Grobman erwarb seinen Bachelor-Abschluss in Informatik an der North Carolina State University.