Hintergrund

Technologien können nur effektiv sein, wenn Verbraucher und Unternehmen diesen Technologien vertrauen. McAfee ist davon überzeugt, dass Vertrauen in die Integrität von Systemen – sei es die Firewall eines Unternehmens oder das Mobiltelefon eines Kindes – eine Grundvoraussetzung für die optimale Nutzung von Technologien durch die Anwender ist. Dieses Vertrauen basiert auf dem Schutz der Privatsphäre sowie der personenbezogenen Daten. Wir bei McAfee haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Kunden, Verbraucher und Mitarbeiter zu schützen.

In den auf der McAfee-Webseite veröffentlichten Datenschutzrichtlinien  wird unser Datenschutzansatz beschrieben, der auf den bekanntesten Methoden zum Schutz der Privatsphäre basiert. Er soll einen weltweiten freien Informationsfluss ermöglichen und so nicht nur künstliche Hindernisse beseitigen, sondern auch Geschäftsabläufe vereinfachen. Durch eine Kombination aus Richtlinien, Standards, Verfahren und Vorgaben wird der Weg für eine effektive Verwaltung personenbezogener Daten in den operativen Geschäftsprozessen sowie bei der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen geebnet, damit Kunden und Mitarbeiter die Vorzüge digitaler Geräte nutzen können.

Wenn Unternehmen nach den Prinzipien des "Datenschutzes von Anfang an" und der "Sicherheit von Anfang an" arbeiten, müssen beide Prinzipien bei der Gestaltung von Produkten und Dienstleistungen sowie bei der Implementierung interner Tools proaktiv berücksichtigt werden. Zudem trägt die frühzeitige Berücksichtigung von Datenschutz sowie Sicherheit dazu bei, dass bei der Entwicklung von Technologien und der Bereitstellung von Diensten Verantwortlichkeitsprozesse implementiert werden.

Je mehr digitale Geräte mit dem Internet verbunden sind, desto häufiger müssen Daten und Anwendungen auf den Geräten gemeinsam genutzt sowie Daten auf Remote-Systemen (z. B. auf Servern in Rechenzentren) gespeichert werden. Der Schwerpunkt wird dabei verstärkt auf dem Gleichgewicht zwischen Leistung, Energieverwaltung und Sicherheit liegen. Damit diese Daten angemessen geschützt werden, muss das Augenmerk zunehmend auf die Sicherheit der Netzwerke und der einzelnen Endgeräte gerichtet werden. Um Geräten das Herstellen einer Verbindung mit einem Netzwerk zu ermöglichen, müssen einige Geräteinformationen wie IP-Adressen erfasst und verarbeitet werden. McAfee ist der Meinung, dass die Verarbeitung von Geräteinformationen und die damit erzielte bessere Absicherung der Daten notwendig für den Datenschutz sind und anerkannt werden müssen.

Bedeutung für McAfee

McAfee ist davon überzeugt, dass Datenschutz eines der Fundamente unserer Unternehmensziele ist. Ebenso grundlegend ist das Vertrauen der Einzelnen in ihre Nutzung der Technologie. Ohne Datenschutz ist dieses Vertrauen nicht möglich. Wir verpflichten uns, die Erwartungen an einen angemessenen Datenschutz aller Personen und Einrichtungen zu erfüllen, mit denen wir geschäftlich verbunden sind, darunter Kunden, Privatanwender und Mitarbeiter.

Der Schutz von Daten – also von persönlichen Daten und geistigem Eigentum – ist für Privatanwender und Unternehmen gleichermaßen ein Grundwert.

Datenschutz ist ein essenzieller Teil der Marke McAfee und macht einen wichtigen Teil des Markenimage aus. Wir setzen daher alles daran, sämtliche anwendbaren Gesetze und Vorschriften einzuhalten.

Schwerpunkte

  • Datenschutz und Sicherheit sind notwendige Voraussetzungen, damit Anwender Vertrauen in die Nutzung von Technologien haben.
  • Das Verantwortlichkeitsmodell des "Datenschutzes von Anfang an" sollte in den Produktentwicklungs-Lebenszyklus von Dienstanbietern aufgenommen werden, um sicherzustellen, dass der Datenschutz als grundlegende Komponente des Produkt- und Dienstentwicklungsprozesses integriert wird.
  • Alle neuen Gesetze und/oder Vorschriften im Zusammenhang mit dem Schutz digitaler Daten sollten das Konzept des "Datenschutzes von Anfang an" umfassen, bei dem Verantwortlichkeitsprozesse schon während der Entwicklung von Technologien proaktiv implementiert werden müssen. Gesetzgeber und Regulierungsbehörden sollten die Einführung zwingender Compliance-Anforderungen in detaillierte Standards oder umfassende obligatorische Produktprüfungen durch Dritte vermeiden, da dies sowohl eine Verlängerung der Markteinführungszeit als auch eine Erhöhung der Produktkosten nach sich ziehen würde. Solche negativen Auswirkungen auf die Innovation verstärken sich in Situationen, in denen unklar ist, ob Dritte die geeigneten Ressourcen oder Fachkenntnisse zur effektiven Prüfung der Technologie haben.
  • McAfee ist der Meinung, dass die Verarbeitung von Geräteinformationen (z. B. von IP-Adressen) notwendig ist, um eine Verbindung mit dem Internet herzustellen und angemessene Sicherheit für personenbezogene Daten zu bieten.