Starke Bande mit mehr als 130 Partnern knüpfen

Whitepaper lesen

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.

Stellen Sie sich einen kampfbereiten mittelalterlichen Ritter in voller Rüstung vor.

Jedes Teil einer Rüstung ist lebenswichtig. Miteinander verschmiedet bieten sie Stärke und Schutz. Einzeln angelegt können und werden die separaten Teile der Rüstung dagegen nicht effektiv wirken. Sie werden verwundbar, weil ein einzelnes Teil keinen vollständigen Schutz gewährleisten kann.

Übertragen Sie dieses Prinzip nun auf die Cyber-Sicherheit. Sie funktioniert genauso.

Viele Einzelprodukte, die in Silos arbeiten, bieten nicht den besten Schutz vor Cyber-Bedrohungen. Genauso wie Sie nicht erwarten können, dass nur ein Teil einer Rüstung Sie vollständig schützen kann, können Sie nicht erwarten, dass nur eine Technologie, ein Produkt oder ein Anbieter alle Bedrohungen beseitigen und Ihre Daten vollständig schützen kann. Deshalb arbeiten wir jeden Tag mit Lösungen von komplementären und konkurrierenden Drittanbietern, um Integrationen zu entwickeln, die nützlich sind und genauso viele Funktionen wie die Integrationen zwischen unseren eigenen Lösungen bieten.

Alles beginnt in der Datenaustauschebene

Ausgangspunkt für die offene Lösung und die Partnerintegrationen von McAfee ist unsere Kommunikationsstruktur Data Exchange Layer (DXL). Diese allgemeine Kommunikationsebene verbindet Produkte und Funktionen, die in einem dynamischen Ökosystem von Akteuren entwickelt wurden. OpenDXL nutzt die Datenaustauschebene, um einen einfachen, offenen und anbieterunabhängigen Integrationspfad für Sicherheitstechnologien bereitzustellen und der Integration sowie Wartung gleichzeitig die Komplexität zu nehmen.

Offen

DXL ermöglicht eine offene, bidirektionale Kommunikation zwischen zwei Services und Anbietern.

Integriert

DXL nutzt eine Standardkommunikationsschicht für alle Produkte unabhängig von der zugrunde liegenden proprietären Architektur.

Einfach

Da die Einrichtung nur einmal erforderlich ist, wird die Integration vereinfacht – und Interaktionen sind sofort möglich. Und da DXL eine offene Plattform ist, kann jeder Anbieter mitmachen.

Schnell

Die gemeinsame Nutzung und Kommunikation in höchster Geschwindigkeit beschleunigen die Sicherheitsabläufe.

Gemeinsam ist besser

McAfee implementiert eine offene Architektur, die den Kunden einheitliches Workflow-Management für hunderte Anbieter aus dem Ökosystem bietet. Kunden erhalten das Beste aus zwei Welten: eine uneingeschränkte Anbieterauswahl und vereinfachte Verwaltung.

Der andere Vorteil, den McAfee für unseren offenen Ansatz bietet, ist unser Ökosystem mit mehr als 130 Partnern im Rahmen der McAfee Security Innovation Alliance. Mit dem SIA-Programm beschleunigen wir die Entwicklung nahtloser Sicherheitslösungen, vereinfachen die Integration dieser Produkte und stellen ein wahrhaft integriertes, vernetztes Sicherheitsökosystem bereit, das die bereits getätigten Sicherheitsinvestitionen des Kunden optimal nutzt.

SIA-Kurzvorstellung lesenInfografik anzeigen

Vorgestellte Partnerintegrationen

OpenDXL bietet jetzt eine Verbindung zu pxGrid von Cisco.

Weitere Informationen >

McAfee Threat Intelligence Exchange und McAfee ePO können mit der Incident Response Platform von IBM Resilient integriert werden.

Weitere Informationen >

Aruba ClearPass kann mit McAfee ePO und der SIEM-Lösung von McAfee integriert werden.

Weitere Informationen >

Der McAfee-Vorteil

 

Ermöglicht die Verwaltung über eine zentrale Ansicht und bietet einheitliche Workflows für vorintegrierte Lösungen, die über SIA-Ökosysteme bereitgestellt werden. Vor Ort oder über die Cloud verfügbar – einschließlich AWS und jetzt auch als SaaS-Angebot (Software-as-a-Service) mit MVISION ePO.

Weitere Informationen >
 

Ermöglicht den Austausch von Bedrohungsdaten in Umgebungen mit mehreren Anbietern über einen gemeinsamen Nachrichtenkanal. Sie können das SDK und die APIs bei GitHub herunterladen und Ihre eigene Lösung über DXL entwickeln oder eine von zahlreichen vorintegrierten Lösungen kennenlernen, die bereits auf dem Markt verfügbar sind. Darüber hinaus ist DXL jetzt mit Cisco pxGrid integriert. Damit sind die beiden stärksten Nachrichtenkanäle der Cyber-Sicherheitsbranche miteinander verbunden.

Weitere Informationen >
 

Stellt auf der Grundlage von Millionen von Sensoren und automatisierten Prozessen zur Bedrohungsermittlung genaue, umsetzbare Bedrohungsinformationen bereit, die durch eines der branchenweit größten und höchstspezialisierten Bedrohungsforscherteams gesichert werden. Damit erhalten Sie Schutz vor bekannten, aber auch vor sich schnell entwickelnden Bedrohungen wie hochriskanter Malware, Sicherheitslücken, Netzwerken, Web-Verbindungen und Spam.

Weitere Informationen >
 

Die Lösung optimiert erheblich die Bedrohungsabwehr, indem das Zeitfenster zwischen dem Auftreten und der Eindämmung hochentwickelter gezielter Angriffe von Tagen, Wochen und Monaten auf Millisekunden verkleinert wird. Der Austausch von Informationen erfolgt in Echtzeit zwischen Sicherheitslösungen für Endgeräte, Gateways, Netzwerke sowie Rechenzentren.

Weitere Informationen >

Nächste Schritte

Benötigen Sie zusätzliche Informationen?

Kontakt

Treten Sie dem SIA-Programm bei

Treten Sie dem SIA-Programm bei

Nutzen Sie unsere Open Source-Software

OpenDXL