Das McAfee Product Improvement Program erfasst die Daten von den Client-Systemen, auf denen McAfee-Produkte installiert sind und die von McAfee ePolicy Orchestrator (McAfee ePO) verwaltet werden. Zudem hilft es bei der Verbesserung von Produkten.
Das McAfee Product Improvement Program erfasst die folgenden Datentypen:

  • Systemumgebung (Details zu Soft- und Hardware)
  • Effektivität von installierten McAfee-Produktfunktionen
  • McAfee-Produktfehler und zugehörige Microsoft Windows-Ereignisse

Die erfassten Daten werden auf dem McAfee ePO-Server gesammelt und dann (in der Standardeinstellung) einmal täglich an den McAfee Product Improvement Program-Server gesendet, wo sie unter \TelemetryData gespeichert werden.

Zweck

Wir nutzen die von diesem Programm erfassten Daten, um die Benutzerfreundlichkeit des Produkts zu analysieren und weiter zu verbessern. Die erfassten Daten werden:

  • Analysiert, um Produktfunktionen und die Benutzerfreundlichkeit weiter zu verbessern.
  • Vom technischen Support zur Fehlerbehebung genutzt.

Datenschutz

Die vom McAfee Product Improvement Program erfassten Daten werden nur zur weiteren Verbesserung der Produkte und für den technischen Support genutzt. Sofern der technische Support keine genaueren Daten benötigt, werden die systemspezifischen Daten gefiltert oder in zusammengefasster Form verwendet.

Installieren der Software mit McAfee ePO

Sie können das McAfee Product Improvement Program zusammen mit dem McAfee ePO-Server installieren.

Vorbereitung

Für die Installation von McAfee ePO und des McAfee Product Improvement Program sollten Sie über Administratorrechte verfügen.

Vorgehensweise

  1. Akzeptieren Sie im InstallShield-Assistenten von McAfee ePO den McAfee-Endbenutzer-Lizenzvertrag. Klicken Sie dann auf "OK".
  2. Geben Sie im Dialogfeld "Bereit zum Installieren des Programms" an, ob Sie McAfee das Erfassen anonymer Diagnose- und Nutzungsdaten erlauben möchten, und klicken Sie dann auf "Installieren", um mit der Installation der Software zu beginnen. Wenn McAfee keine anonymen Diagnose- und Nutzungsdaten erfassen soll, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Aktivieren der Software auf dem McAfee ePO-Server

Sie können die McAfee ePO-Server-Einstellung so konfigurieren, dass das McAfee Product Improvement Program aktiviert wird. Definitionen zu Optionen erhalten Sie, wenn Sie auf der Benutzeroberfläche auf ? klicken.

Vorgehensweise

  1. Klicken Sie auf "Menü | Konfiguration | Server-Einstellungen", wählen Sie in der Liste "Einstellungskategorien" den Eintrag "Product Improvement Program" aus, und klicken Sie dann auf "Bearbeiten".
  2. Wählen Sie "Ja" aus, um McAfee das Erfassen anonymer Diagnose- und Nutzungsdaten zu erlauben, und klicken Sie dann auf "Speichern".

Erzwingen der Richtlinie zum Aktivieren der Software auf Client-Systemen

Über die Richtlinie "Product Improvement Program" können Sie das McAfee Product Improvement Program auf mehreren Client-Systemen verwalten.

Vorbereitung

Bevor Sie Richtlinien erzwingen können, müssen Sie die Server-Einstellung für das McAfee Product Improvement Program aktivieren.

Definitionen zu Optionen erhalten Sie, wenn Sie auf der Benutzeroberfläche auf ? klicken.

Vorgehensweise

  1. Klicken Sie auf "Menü | Systeme | Systemstruktur", und wählen Sie dann eine Gruppe in der Systemstruktur aus. Alle Systeme in dieser Gruppe (aber nicht ihren Untergruppen) werden im Detailbereich angezeigt.
  2. Wählen Sie die gewünschten Systeme aus, und klicken Sie dann auf "Aktionen | Agent | Richtlinie und Vererbung zuweisen".
  3. Wählen Sie bei "Produkt" die Option "McAfee Agent" und bei "Kategorie" die Option "Product Improvement Program" aus. Wählen Sie dann die gewünschte Richtlinie aus. Weitere Informationen über das Erstellen und Bearbeiten von Richtlinien finden Sie in der Produktdokumentation von McAfee ePO.
  4. Wählen Sie "Vererbung zurücksetzen" oder "Vererbung unterbrechen" aus, und klicken Sie dann auf "Speichern".

Deinstallieren der Software

Das McAfee Product Improvement Program kann mit den folgenden Schritten deinstalliert werden.

Vorgehensweise

  1. Melden Sie sich beim McAfee ePO-Server als Administrator an.
  2. Klicken Sie auf "Menü | Richtlinie | Client-Task-Katalog", wählen Sie bei "Client-Task-Typen" den Eintrag "McAfee Agent | Produktausbringung" aus, und klicken Sie dann auf "Aktionen | Neuer Task".
  3. Erstellen Sie einen neuen Task, um das McAfee Product Improvement Program auf den gewünschten Client-Systemen zu deinstallieren. Weitere Informationen über das Entfernen eines Tasks auf dem Client-System finden Sie in der Produktdokumentation von McAfee ePO.
  4. Weisen Sie den Task den Client-Systemen zu, und senden Sie eine Agenten-Reaktivierung. Weitere Informationen über das Senden einer Agenten-Reaktivierung finden Sie in der Produktdokumentation von McAfee ePO.
  5. Klicken Sie auf "Menü | Software | Master-Repository". Klicken Sie dann neben dem Paket "McAfee Product Improvement Program" auf "Löschen".
  6. Klicken Sie auf "OK".
  7. Klicken Sie auf "Menü | Software | Erweiterungen", und wählen Sie dann "McAfee Product Improvement Program" aus.
  8. Klicken Sie auf "Entfernen" und dann auf "OK".

Häufig gestellte Fragen

Allgemein

  1. Welche Probleme löst das McAfee Product Improvement Program?
    Wir analysieren die von dem Programm erfassten Daten, um Produktfunktionen sowie die Benutzerfreundlichkeit weiter verbessern und dem Support-Team frühzeitig Daten zur Fehlerbehebung bereitstellen zu können.
  2. Welche Informationen sammelt das McAfee Product Improvement Program?
    In der Tabelle sind Beispiele für die Daten angeführt, die das McAfee Product Improvement Program auf den Client-Systemen und den McAfee ePO-Servern erfasst.

    Auf dem Client-System erfasste Daten Auf dem McAfee ePO-Server erfasste Daten
    BIOS-Eigenschaften Version des Endpoint Encryption-Systems
    Betriebssystemeigenschaften Anzahl der Verschlüsselungsanbieter
    Computermodell und -hersteller sowie Gesamtgröße des physischen Arbeitsspeichers Aktivitätszustände der verschlüsselten Systeme
    Computertyp (Laptop, Desktop oder Tablet) Anzahl der Systeme, die vom McAfee ePO-Server verwaltet werden
    Prozessorname und -architektur, Betriebssystemarchitektur (32- oder 64-Bit-Version), Anzahl der Prozessorkerne sowie Anzahl der logischen Prozessoren Anzahl der Agentensteuerungen
    Festplatteneigenschaften (z. B. Name, Typ, Größe und Beschreibung) Bedrohungsereignisse
    Eine Liste aller Anwendungen von Drittanbietern (mit Name, Version und Datum der Installation) SiteAdvisor Enterprise: Anzahl der aufgerufenen URL-Adressen, nach URL-Bewertung kategorisiert
    Name und Version der DAT-Datei zum Virenschutz sowie die Modulversion Richtlinienzuweisungsansicht zum Abrufen aller Richtlinien
    Daten über die Nutzung von McAfee-Produktfunktionen Informationen über den Endknoten zum Abrufen aller Richtlinien
    Anwendungsfehler, die von McAfee-Prozessen generiert werden Informationen über den Verzweigungsknoten zum Abrufen aller Richtlinien
      Zeitzonenverschiebung in Minuten
    Ereignisse aus VirusScan-Enterprise-Protokollen, die bei On-Access-Scans erfasst wurden SQL Server-Version
    Fehlerdetails und Statusinformationen aus McAfee-Produktprotokollen McAfee ePO-Datenbankgröße
      Anzahl der McAfee ePO-Administratoren und -Benutzer
      Details der McAfee ePO-Erweiterungen
      McAfee ePO-Richtlinien für externe Geräte in Endpoint Encryption for Files and Folders
      Schutzstatus der McAfee-Produkte in allen Umgebungen

  3. Warum wird der Dienst oder das Produkt McAfee Product Improvement Program auf Client-Systemen auch dann noch als ausgeführt angezeigt, wenn ich dies über die Server-Einstellung von McAfee ePO abgewählt habe?
    Die Dienste werden mit einer niedrigen Priorität ausgeführt und erfassen keine Daten mehr auf Ihren Systemen, wenn Sie dies abgelehnt haben. Wenn Sie die Prozesse und den Dienst auf den Client-Systemen entfernen möchten, müssen Sie das McAfee Product Improvement Program deinstallieren. Weitere Informationen finden Sie unter Deinstallieren der Software.
  4. Welche Berichte stehen zur Verfügung?
    Der McAfee ePO-Administrator kann die erfassten Daten auf dem McAfee ePO-Server unter \TelemetryData einsehen.
  5. Wie sicher ist das McAfee Product Improvement Program?
    Die erfassten Daten werden über einen sicheren Kanal übertragen, und der sichere McAfee Product Improvement Program-Server befindet sich innerhalb des internen McAfee-Netzwerks.
  6. Wie registriere ich mich für das McAfee Product Improvement Program?
    Das McAfee Product Improvement Program kann zusammen mit McAfee ePO 5.0 mithilfe von McAfee Agent 4.8. installiert werden. Wenn Sie sich registrieren möchten, wählen Sie im Installationsprogramm von McAfee ePO 5.0, in den Server-Einstellungen oder den McAfee Agent-Richtlinien die Option "McAfee Product Improvement Program" aus.
  7. Funktioniert das McAfee Product Improvement Program auf meinem vorhandenen McAfee ePO-Server?
    Das McAfee Product Improvement Program wird auf McAfee ePO 5.0 und höher unterstützt.
  8. Wen kontaktiere ich, um weitere Informationen zum McAfee Product Improvement Program zu erhalten?
    Wir empfehlen Ihnen, sich an das McAfee ePO-Support-Team zu wenden, um weitere Informationen zum McAfee Product Improvement Program zu erhalten.
  9. Kann ich das McAfee Product Improvement Program abwählen?
    Ja. Sie können dieses Programm für alle Client-Systeme in Ihrer McAfee ePO-Umgebung, für bestimmte Client-Systeme oder für eine Gruppe von Client-Systemen abwählen. Weitere Einzelheiten dazu finden Sie unter Aktivieren der Software auf dem McAfee ePO-Server und Erzwingen der Richtlinie zum Aktivieren der Software.

Leistung, Dimensionierung und Ausbringung

  1. Kommt es zu einem dauerhaften Verlust der Systemleistung, wenn ich das McAfee Product Improvement Program ausbringe?
    Nein. Das McAfee Product Improvement Program wird mit einer niedrigen Priorität ausgeführt und erfasst (in der Standardeinstellung) nur einmal täglich Daten.
  2. Wie viel Bandbreite belegt das McAfee Product Improvement Program?
    Das McAfee Product Improvement Program belegt nur eine geringe Bandbreite (einige Kilobyte für die auf jedem System erfassten Daten).
  3. Wie viel Festplattenspeicher nutzt das McAfee Product Improvement Program?
    Das Installationsprogramm des McAfee Product Improvement Program ist 2 MB groß, und nach der Installation benötigt die Software ca. 7 MB.
  4. Wie viel Arbeitsspeicher wird belegt?
    Das McAfee Product Improvement Program belegt durchschnittlich 2 MB Arbeitsspeicher.
  5. Muss ich für das McAfee Product Improvement Program Ports konfigurieren?
    Nein. Zur Kommunikation werden die vorhandenen Einstellungen des McAfee Agent-Ports verwendet.
  6. Ich nutze einen Proxyserver zwischen McAfee ePO und dem McAfee-Server. Unterstützt das McAfee Product Improvement Program diese Konfiguration?
    Ja. Die Einstellungen für den Proxyserver werden unter "Server-Einstellungen | Proxyeinstellungen" vom McAfee ePO-Administrator festgelegt.

Haben Sie noch Fragen?

Wir helfen Ihnen gern weiter. Kontaktieren Sie uns, um mehr über Implementierung, Preise, technische Spezifikationen und weitere Themen zu erfahren.

Kontakt