Data Exchange Layer

Data Exchange Layer

Einfache Integrationen beliebiger Anwendungen und Echtzeitkommunikation

Datenblatt

Sicherer, schneller Nachrichtenaustausch zwischen Apps

Sie haben jetzt die Möglichkeit, Ihre Sicherheitsprozesse zu stärken und Ihre Sicherheitslösungen zu einem effektiven Team zu vernetzen. Die Kommunikationsstruktur Data Exchange Layer (DXL) verbindet und optimiert die Sicherheitsmaßnahmen verschiedener Anbieterprodukte sowie intern entwickelter und Open-Source-Lösungen. Dadurch erhalten Unternehmen sicheren Echtzeitzugang zu neuen Daten und profitieren von ressourcenschonenden, verzögerungsfreien Interaktionen mit anderen Produkten. Dank der neuen Integration in Cisco pxGrid haben Sie eine größere, durchgängige Reichweite mit besseren Identitätsdiensten und automatisierter Bedrohungsabwehr.

DXL-Komponenten herunterladen

OpenDXL: Offener Standard und offenes Ökosystem

OpenDXL ist ein Open-Source-Projekt, das Entwicklern und Unternehmen eine freie Nutzung von DXL und somit die Einbindung von immer mehr Anwendungen in die DXL-Struktur ermöglicht. Die OpenDXL-Community und -Ressourcen unter OpenDXL.com unterstützen zudem DXL-Integrationen, liefern einen Katalog verfügbarer Apps, unterstützen Implementierungen und fördern neue Ideen.


OpenDXL.com  OpenDXL-Integrationen  OpenDXL-SDK auf GitHub

Anwendungsideen für OpenDXL

Informieren Sie sich über 15 einfache Möglichkeiten zur Integration, Koordinierung und Beschleunigung von Sicherheitsprozessen.

Änderungen der Dynamik Ihrer Sicherheit

Straffung der Abläufe bei der Bedrohungsabwehr

Die schnelle Weitergabe von Informationen und Koordinierung von Aufgaben minimiert die Zeit bis zur Erkennung, Eindämmung sowie Beseitigung neu erkannter Bedrohungen. Durch die Integration mit Cisco pxGrid erhalten Sie einen besseren Überblick sowie zusätzliche Apps und Daten aus dem Ökosystem eines zweiten Anbieters.

Geringere Integrationskomplexität

Dank neuer Bereitstellungs-, Entwicklungs- und Konfigurations-Tools können Sie Ihre Integrationsmaßnahmen in nur fünf Minuten abschließen. Zudem vereinfachen diese Tools die Definition der Richtlinien und Dienste für die Strukturen.

Steigerung des Mehrwerts Ihrer Anwendungen

Anwendungen in Ihrer Infrastruktur können die jeweils genierten Bedrohungsdaten jetzt austauschen und zusammenarbeiten, um sofort Maßnahmen zu ergreifen. Darüber hinaus können Meldungen automatische Reaktionen von McAfee ePolicy Orchestrator für Aktualisierungs-, Bereinigungs- und Quarantänemaßnahmen auslösen.

Erste Schritte

DXL-Funktionen

DXL 4.0 vereinfacht die Definition, Konfiguration, Auslösung und Überwachung integrierter Dienste, zu denen auch eine Verbindung zwischen DXL und Cisco pxGrid gehört. Zudem steigern diese Aktualisierungen den Wert des DXL-Konzepts, das auf dauerhaften, standortunabhängigen Verbindungen sowie Service- und ereignisbasierten Kommunikationsmodellen basiert.

Weitere Informationen >

DXL-Integrationstypen

Erfahren Sie mehr über die beiden primären Integrationsrollen: Informationskonsumenten und Informationsanbieter. Ein Bootstrap-Dienstprogramm beschleunigt die Erstellung von Service-Wrappern, um Optionen für vorhandene APIs zu eröffnen.

Weitere Informationen >

Lösungsleitfaden für DXL und Cisco pxGrid

Hier erfahren Sie, wie Sie die Ökosysteme von McAfee und Cisco sowie deren Daten und Anwendungsfunktionen verbinden können, um Bedrohungen automatisch und richtlinienbasiert abzuwehren.

Kurzvorstellung lesen >

Funktionsweise

Einmalige Entwicklung

Das Anwendungs-Framework DXL macht Integrationen flexibler und einfacher. Im Gegensatz zu typischen Integrationen können sich alle Anwendungen mit einem einzigen Prozess mit der universellen DXL-Kommunikationsstruktur verbinden. Anwendungen können sich über eine einheitliche Koordinationsebene verbinden und darüber kommunizieren. Eine Anwendung gibt eine Meldung aus oder ruft einen Service auf, anschließend verarbeiten eine oder mehrere Anwendungen die Meldung oder reagieren auf die Service-Anfrage. Wie bei jedem Standard ist auch hier das Ziel, dass die Interaktion unabhängig von der zugrunde liegenden proprietären Architektur erfolgt. Aufgrund dieser Abstraktion von anbieterspezifischen APIs und Anforderungen lassen sich Integrationen erheblich einfacher realisieren. Ein neuer Docker-Container kann alle erforderlichen Funktionen umfassen, um einen Service in einem Image zu erstellen sowie zu testen und damit die Bereitstellung zu vereinfachen.

Einmaliges Einbetten

Ein Bootstrap-Dienstprogramm vereinfacht die Einbettung und Verteilung von Services, die in eine vorhandene API eingebunden sind. Dazu stellt das Programm eine Vorlage bereit und generiert Dateien, um die standardisierte Verteilung als Python-Pakete oder Docker-Container zu ermöglichen. Dieses Modell unterstützt Sie beim Ausbau Ihres eigenen oder eines kommerziellen Produkts, um Daten an DXL weiterzugeben. Bei einer hochentwickelten Anwendung können diese Aktionen zur parallelen Ausführung geskriptet werden, um eine Kaskade oder einen Strom gleichzeitig ausgeführter Aktionen, d. h. eine koordinierte Antwort mit oder ohne Benutzerbeteiligung, zu gewährleisten.

Einmaliges Bereitstellen

Stellen Sie eine standardisierte Integrations- und Kommunikationsebene über Ihr vorhandenes Netzwerk bereit, bei der ein kleiner DXL-Client installiert wird und ein DXL-Broker die Verwaltung des Meldungsaustauschs übernimmt. Der gesamte DXL-Datenverkehr ist auf Ihr Netzwerk beschränkt, sodass Datenschutz und Kontrolle über die Abläufe gewährleistet bleiben. Das Modell wird von der Firewall unterstützt und hält die Verbindung zwischen Client sowie Server aufrecht, damit über den DXL auf die neuesten Informationen zugegriffen werden kann. Bei Veränderungen in der veröffentlichenden oder empfangenden Anwendung isoliert die DXL-Abstraktionsebene den Rest der Bereitstellung von der Veränderung, was das Risiko und die Kosten der Integrationsverwaltung senkt.

Ressourcen

OpenDXL.com-Community

Haben Sie Fragen oder Bedenken zu Ihrer Integration? Besuchen Sie uns unter OpenDXL.com, um Tools, Tutorials sowie Support von Experten und anderen Entwicklern zu erhalten.

Weitere Informationen >

Blogs

Folgen Sie den neuesten Ankündigungen zu unserer offenen Plattform.

Weitere Informationen >
Back to top